Deutschland

Gemeinsam unterwegs

2017-01-25

Schon seit einigen Jahren besteht die Zusammenarbeit der Eppinger Höhenzugangsspezialisten von Alimak Hek und der Spedition Kübler. Der in der Nähe von Schwäbisch Hall ansässige Logistikdienstleister Kübler bietet insbesondere im Bereich der Sonder- und Schwerlasttransporte innovative Lösungen aus einer Hand.

Nachrichten

Die Geschäftsführer freuen sich über die gute Zusammenarbeit (links: Martin Poddig, Alimak Hek, rechts: Heinz Rößler, Spedition Kübler)

Jahrelange Partnerschaft

Diese Spezialisierung macht aus der Spedition Kübler einen der Partner für Alimak Hek, um deren mastgeführte Kletterbühnen, Bauaufzüge mit Personenbeförderung oder Transportbühnen quer durch Deutschland bis nach Österreich und in die Schweiz zu befördern. Was mit einigen Lieferungen begonnen hatte, ist mittlerweile zu einer guten Partnerschaft gewachsen. Ob für den Einsatz während der Bauphase neuer Wolkenkratzer oder um bei Sanierungsarbeiten an Bürohochhäusern Mensch und Material in die Höhe zu bringen – Die von Alimak Hek zur Verfügung gestellten Maschinen und Sonderlösungen müssen sicher, zuverlässig und vor allem pünktlich an die jeweiligen Projekte geliefert werden. Projektverantwortliche und Disponenten beider Unternehmen suchen gemeinsam die bestmöglichen Transportlösungen.

Zusammenarbeit vertieft

Aus dieser gemeinsamen Geschichte entstand die Idee, auch in Sachen Werbung zusammen zu arbeiten. Nach interner Klärung auf beiden Seiten wurde die Plane eines von der Spedition Kübler neu angeschafften Tiefladers großflächig mit dem Logo von Alimak Hek versehen. Heinz Rößler, Geschäftsführer bei der Spedition Kübler, erklärt: „Aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen der Spedition Kübler und Alimak Hek war diese Möglichkeit realisierbar.“ Im Rahmen einer durch Fa. Kübler organisierten Übergabe-Veranstaltung präsentierte Herr Rößler die Möglichkeiten des Logistikdienstleisters. „Ob ausgediente Flugzeuge über Deutschlands Straßen ins Museum geschafft oder Schiffe transportiert werden müssen, die Spedition Kübler findet Lösungen.“, führt Herr Rößler aus. Neben der Präsentation des Kübler-Dienstleistungsangebots war auch die Vorführung des „Alimak Hek-Trucks“ Bestandteil des Termins. Heinz Rößler fasst zusammen: „Tieflader der Spedition Kübler wie z.B. der auch mit der Plane ausgestattete LKW befördern für Alimak Hek unter anderem die Alimak Scando Bauaufzüge. Olli, der für das Gespann zuständige Fahrer, lenkt den Tieflader nun über die Autobahnen – Und wird je nach Verfügbarkeit des Gespanns auch Material auf die Baustellen von Alimak Hek liefern.“

Die Spedition Kübler GmbH wandelte sich in den letzten Jahrzehnten vom regionalen Fuhrunternehmer zu einem weltweit tätigen Logistikdienstleister. Durch Wachstum, Expansion und Innovation hat sie sich weiterentwickelt. Ein Familienunternehmen ist die Spedition Kübler geblieben und bietet insbesondere im Bereich der Sonder- und Schwerlasttransporte innovative Lösungen aus einer Hand.

Alimak Hek ist einer der globalen Marktführer und Pionier bei der Konstruktion, Entwicklung, Fertigung und im Service von Höhenzugangssystemen mit Zahnstangen-Ritzel-Technologie. Das Unternehmen liefert hochwertige Aufzüge und Hebebühnen vorrangig für Industrie und Baugewerbe. Alimak Hek wurde 1948 gegründet, der Hauptsitz befindet sich in Stockholm. Weltweit beschäftigt das Unternehmen über 1.200 Mitarbeiter.